Gourmetreise Japan - Taste of Japan

Japan ist ein wahres Paradies für Feinschmecker und Genießer. Über die Jahrhunderte hinweg hat sich die japanische Küche zu einer der raffiniertesten der Welt entwickelt. Dabei setzt sie durchweg auf die drei Säulen hochwertiges Geschirr, kunstvolles Anrichten und vorzüglicher Geschmack. Regionale und saisonale Produkte stehen höher im Kurs als in den meisten industrialisierten Ländern und das schmeckt man: alles ist herrlich frisch und voller Geschmack. Ein Grund für die lange Lebenserwartung der Japaner und ein leckerer dazu. Auf dieser Reise schmecken Sie die Vielfalt des Landes: Sie probieren das frischeste Sushi, erlernen die Herstellung der japanischen Soba-Nudeln, erleben das Flair eines traditionellen izakayas, streifen über die Märkte, lassen sich die besonderen Spezialitäten der Japanischen Alpen auf der Zunge zergehen, kosten das Nationalgetränk Sake, besuchen eine Farm und lernen die extravagante Welt des japanischen Streetfood kennen. Natürlich kommt neben so viel Kulinarik auch die Kultur des Landes nicht zu kurz.

Übersichtliche Karte, Taste of Japan, Reiseverlauf, Japan Reise

Reiseinformationen

Reiseverlauf

12 Tage
Tokyo –Takayama – Kyoto – Osaka

Ihre persönlichen Specials

  • Jede Reise ein Unikat - in liebevoller Handarbeit nach Ihren Wünschen
  • Sorgfältig für Sie ausgewählte Hotels und Ryokans
  • Erleben Sie Tokyo mit all seinen Facetten
  • Probieren Sie fangfrisches Sushi auf dem weltberühmten Tsukiji Fischmarkt
  • Ameyoko-cho – ein Paradies für Leckermäuler
  • Köstliche Souvenirs: Mochi, Soba und japanische Kochkurse
  • Das Flair traditioneller Izakayas (japanischer Pubs) erleben
  • Lassen Sie sich die Spezialitäten der Japanischen Alpen auf der Zunge zergehen
  • Japans Nationalgetränk: Besuch einer Sake-Brauerei mit Verkostung
  • Farmbesuch nahe der alten Kaiserstadt
  • In die bunte Welt des japanischen Streetfoods eintauchen
  • Bewundern Sie die schönsten Tempel und Schreine Kyotos
Skyline von Tokyo bei Sonnenuntergang, Japan Reise
1. Tag Ankunft in Japan

Ihre Reise beginnt in Tokyo, wo Sie von einem englischsprachigen Assistenten in Empfang genommen und herzlich begrüßt werden. Dieser begleitet Sie zum für Sie bereitstehenden Fahrzeug, das Sie in Ihr Hotel bringt. Der restliche Tag steht Ihnen zu ihrer freien Verfügung: Zeit, um schon einmal erste Erkundungen auf eigene Faust in dieser atemberaubenden Weltmetropole zu unternehmen. Übernachtung in Tokyo.

2. Tag Sushi auf dem weltberühmten Tsukiji-Fischmarkt

Ihr Reiseleiter erwartet Sie im Foyer Ihres Hotels und führt Sie als Erstes zum Tsukiji Markt. Auf dem größten Fischmarkt der Welt können Sie wahrlich alle japanischen Delikatessen finden und natürlich auch probieren. Anschließend kehren Sie in eines der Restaurants ein, wo Sie sich ein Sushi-Frühstück schmecken lassen. Gestärkt machen sich auf den Weg zum Hamarikyu-Park, eine wahre Oase inmitten eines Meeres aus Wolkenkratzern. Lehnen Sie sich anschließend bei einer Bootsfahrt auf dem Sumida-Fluss entspannt zurück und genießen Sie die Kulisse Tokyos aus einem anderen Blickwinkel. In Asakusa besichtigen Sie den Sensoji-Tempel, Tokyos ältesten buddhistischen Tempel. Außerdem befindet sich hier der älteste Geisha-Bezirk der Stadt. Ein kurzer Spaziergang führt Sie ins nahegelegene Kappabashi-Viertel, wo allerhand Gegenstände des täglichen Gebrauches hergestellt, zur Schau gestellt und vermarktet werden. Zum Abschluss führt Sie Ihr Reiseleiter zum Ameyoko, einem Straßenmarkt mit Hunderten von Händlern und Marktschreiern. Übernachtung in Tokyo.

Frisches Sushi, Tsukiji Fisch Markt, Tokyo, Japan Reise
Frisches Sushi im Tsukiji Fish Market, Tokyo, Japan Städtereise
3. Tag Tokyo mit allen Sinnen erleben

Sie besuchen einen privaten Soba-Kochkurs. Ihr Lehrer ist entweder Akila Inouye, Gründer und Chefkoch der Tsukiji Soba Akademie, oder einer seiner Absolventen. Nach einer Demonstration des Lehrers werden Sie Ihren eigenen Soba-Nudelteig zubereiten, den Sie anschließend in 1,6 Millimeter dicke Nudeln schneiden. Zum Schluss werden die Nudeln gekocht und im Tachigui Style (wortwörtliche Übersetzung: Stehen und essen) gegessen – auf die japanische Art und Weise. Im Anschluss werden Sie tiefer in die kulinarische Vielfalt Japans eingeweiht. Ob Streetfood, kleine Japanische Pubs oder luxuriöse Sterne- Restaurants: Die Gastro-Szene lässt wahrlich keine Wünsche offen. Auch werden nicht nur japanische Spezialitäten angeboten, sondern auch westliche und exotische Speisen. Gemeinsam mit einem englischsprachigen Food-Experten blicken Sie hinter die Kulissen von versteckten Izakayas - kleinen japanische Pubs, Restaurants und Bars. Selbstverständlich werden Sie nicht hungrig in Ihr Hotel zurück kehren. Übernachtung in Tokyo.

4. Tag Weiter in die Japanischen Alpen
Ohne Reiseleitung

Mit dem Zug geht es weiter nach Takayama, das in den Japanischen Alpen liegt. Dabei nehmen Sie zuerst den weltberühmten Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen. Dann steigen Sie um in den Hida Wide View Express. Diese Fahrt zählt zu den landschaftlich schönsten in ganz Japan. Ein Spaziergang durch die Straßen des idyllischen Ortes Takayama fühlt sich an wie eine Reise in die Vergangenheit. Hinter den traditionellen Fassaden finden Sie kleine Geschäfte, Souvenirläden, Restaurants und Bars. Probieren Sie auf jeden Falls das berühmte Hida-Rindfleischsushi. Ihre Übernachtung ist heute etwas ganz Besonderes: Sie sind zu Gast in einem Ryokan. Die typisch japanischen Gasthäuser entstanden bereits in der Edo-Periode (1603 – 1868). Hier einzukehren lohnt sich besonders, um japanische Gastfreundschaft zu erfahren. Zu den Höhepunkten eines Aufenthalts im Ryokan gehören die Mahlzeiten. Heute Abend genießen Sie ein mehrgängiges Kaiseki-Dinner. Zum Abschluss des Tages sollten Sie sich ein entspanntes Bad im privaten Onsen gönnen. Übernachtung in Takayama.

Traditionelles Haus bei Sonnenschein, Takayama, Japan Reise
UNESCO Weltkulturerbe Dorf Shirakawago, Japan Reise
5. Tag Kulinarischer Spaziergang durch Takayama

Nach einem japanischen Frühstück holt Ihr Reiseleiter Sie in Ihrem Ryokan ab und nimmt Sie mit zu einem Spaziergang durch die charmante Altstadt. Diese Umgebung ist geprägt von traditionellen Häusern, Läden und Restaurants, die alle ihr traditionelles Flair behalten konnten. Die Tradition von Takayama lernen Sie am besten bei einem kulinarischen Rundgang kennen. Ihr Reiseleiter führt Sie zu den angesagtesten Plätzen der Stadt, wo Sie zahlreiche Gelegenheiten bekommen, einige der traditionellen Speisen der Region wie Miso, Reisknödel in Soja-Soße, japanische Süßigkeiten und lokal produzierten Sake zu probieren. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug weiter die Japanischen Alpen hinauf in das kleine Dorf Shirakawago.  Eingebettet in die reizvolle landschaftliche Kulisse gruppieren sich hier Häuser im Stil des Gassho-zukuri, deren bis zu 60 Grad steile, reetgedeckte Dächer auch den schweren Schneemassen im Winter standhalten können. Am Nachmittag fahren Sie zurück nach Takayama. Übernachtung in Takayama.

6. Tag Weiterfahrt in die alte Kaiserstadt Kyoto
Ohne Reiseleitung

Ihr nächstes Ziel ist Kyoto, Japans kulturelle Hauptstadt, die Sie per Zug erreichen. Über tausend Jahre residierte hier der kaiserliche Hof, noch heute machen die zahlreichen Paläste, Schreine und Gärten die Stadt zu einem kulturellen Zentrum. Anders als viele andere Städte ist Kyoto von Kriegsschäden weitgehend verschont geblieben. Dadurch konnte die Stadt ihr einmaliges kulturelles Erbe bewahren und gilt nicht umsonst heute noch als Inbegriff der japanischen Kultur. Nach der Ankunft steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung, um die Stadt schon ein wenig auf eigene Faust zu erkunden. Übernachtung in Kyoto.

Wunderschöner Blick auf Kiyomizu Dera, Kyoto, Japan Reise
Kiyomizu Tempel bei Sonnenuntergang, Kyoto, Japan Reise
7. Tag Kyoto von seiner schönsten Seite

Sie treffen Ihren Reiseleiter im Foyer des Hotels und erkunden gemeinsam einige der schönsten Sehenswürdigkeiten von Kyoto. Sie beginnen mit der Burganlage Nijo. Auf über 3.000 Quadratmetern liegen fünf Holzpaläste und mehrere von kleinen Gewässern durchzogene Gartenanlagen. Einen Einblick in die Tradition japansicher Gärten erhalten Sie in der Anlage des Tempels Ryoan-ji. Der umliegende Park gehört zu den berühmtesten Zen-Gärten Japans. Der Kinkaku-ji-Tempel, auch Rokuon-ji-Tempel genannt, ist bekannt für die seine Reliquienhalle, deren obere Stockwerke vollständig mit Blattgold überzogen sind. Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt ist der Kiyomizu-Tempel. Seit 1994 zählt das Heiligtum zum Weltkulturerbe. Im Anschluss können Sie noch ein bisschen durch das Higashiyama Viertel schlendern. An der Straße reihen sich kleine Geschäfte, die die unterschiedlichsten Arten von Souvenirs zum Kauf anbieten. Übernachtung in Kyoto.
Hinweis: Bitte beachten Sie, dass der Kiyomizu Tempel seit 2008 umfassend renoviert wird und einige Elemente nicht besichtigt werden können.

8. Tag Marktbesuch mit anschließendem Kochkurs

Am Nachmittag treffen Sie Ihren Reiseleiter und schlendern zunächst gemeinsam über den Nishiki-Markt, der auch als „Kyotos Küche“ beschrieben wird. Hier erfahren Sie von Ihrem Reiseleiter mehr über die verschiedenen Zutaten, die in der japanischen Küche genutzt werden. Inzwischen haben Sie bestimmt langsam Appetit bekommen. Deswegen beginnt nun Ihr privater Kochkurs in einem traditionellen, hölzernen Haus, bei dem Sie lernen, Sushi zu rollen, Miso-Suppe zu kochen und einen japanischen Salat mit Früchten der Saison als Dessert zusammenzustellen. Natürlich bleibt noch Zeit, um sich beim anschließenden Essen mit Ihrem Dozenten auszutauschen. Den Rest des Abends können Sie nutzen, um Kyoto Ihren eigenen Vorstellungen entsprechend weiter zu erkunden. Oder aber Sie lassen sich von Ihrem Reiseleiter zu Ihrem Hotel zurück geleiten. Übernachtung in Kyoto.

japanischer Kochkurs, Sushi, Japan Reise, Gourmetreise
Frische Mochi Reiskuchen, Taste of Japan, Japan Reise
9. Tag Kulinarischer Ausflug an den schönen Biwa-See

Ein weiteres kulinarisches Erlebnis erwartet Sie heute Morgen am schönen Biwa-See, wo Sie Ihren Reiseleiter treffen. Gemeinsam bummeln Sie durch den Ort und probieren das herrlich frische Quellwasser. Anschließend besuchen Sie eine ortsansässige Bauernfamilie, die Ihnen gerne einen Einblick in das traditionelle japanische Landleben gewährt und Sie in die lokalen Anbau- und Erntetechniken einweiht. Dann ist es Zeit, selbst den Hammer zu schwingen, denn Sie erfahren, wie man die traditionellen Mochi-Reisküchlein herstellt. Diese bestehen hauptsächlich aus dem Reis, der auf der Farm angebaut wird. Zur Herstellung der Mochi wird der gekochte Reis so lange mit einem großen Holzhammer bearbeitet, bis er die richtige zähe Konsistenz hat – ein großer Spaß für Jung und Alt. Sicherlich haben Sie jetzt ordentlich Appetit bekommen und sich ein herzhaftes Mittagessen redlich verdient. Die Bauersfrau serviert Ihnen ein hausgemachtes Chicken Sukiyaki, eine einfache aber sehr schmackhafte japanische Spezialität. Anschließend kehren Sie nach Kyoto zurück. Übernachtung in Kyoto.

10. Tag Osaka - ein Mekka für Gourmets und Foodies
Ohne Reiseleitung

Ihre Reise führt Sie nun nach Osaka, Japans kulinarische Hauptstadt. Die Highlights der Stadt sind mit Sicherheit ihre extravaganten und lebenslustigen Einwohner und natürlich ihr großartiges Essen. Bevor Sie aufbrechen, bringen Sie bitte Ihr Hauptgepäck zum Empfang, denn es wird für Sie zu Ihrem Hotel in Osaka geschickt, wo es am selben Tag eintrifft. Das Motto der Stadt lautet „kuidaore“ oder „Essen bis zum Umfallen“ und Sie werden sehen, das ist nicht weiter schwierig. Besonders stolz sind die Einheimischen auf Köstlichkeiten wie Okonomiyaki (japanischer Weißkohl-Pfannkuchen) und Takoyaki (Oktopusbällchen). Nach der Ankunft bleibt noch genug Zeit für einer erste Erkundungstour durch die Stadt, auf der Sie sich bereits ein paar der lokalen Köstlichkeiten schmecken lassen können. Übernachtung in Osaka.

Frisches Okonomiyaki, Weißkohl Pfannkuchen, Osaka, Japan Reise
Toller Blick auf das Osaka Castle, Japan Reise
11. Tag Streetfood-Tour durch Osaka

Den Vormittag können Sie ganz Ihren Vorstellungen entsprechend gestalten. Anschließend lernen Sie die berühmtesten Streetfood-Spots in Osaka kennen. Gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter schlendern Sie durch die belebtesten Einkaufs- und Restaurantstraßen. Sie beginnen bei den Doguyasuji Shopping Acarden, einem Markt, auf dem man alles finden kann, was mit der Lebensmittelindustrie zu tun hat. Danach geht es nach Sennichimae, eine von Speiselokalen gesäumte Gasse. Hier bekommen Sie die beliebtesten Delikatessen Osakas: Takoyaki (Oktopusbällchen), Okonomiyaki (japanischer Weißkohl-Pfannkuchen) und den berühmten Fugu (Kugelfisch). Danach machen Sie einen kleinen Abstecher zum Hozen-ji Tempel. Vor dem Tempel liegt die schmale Gasse Hozenji Yokocho, entlang der sich teure Restaurants reihen. Von hier aus tauchen Sie ein in das Dotonbori, ein Restaurant-Mekka, das lange Zeit als Osakas Vergnügungsviertel galt. Einen kurzen Spaziergang entfernt liegt das touristische Ebisubashi mit seiner berühmten  Reklametafel des „Running Glico Man“.Übernachtung in Osaka.

12. Tag Abschied von Japan

Die Zeit bis zum geplanten Flughafentransfer steht Ihnen zur freien Verfügung. Frühstücken Sie in aller Ruhe, unternehmen Sie einen letzten Spaziergang durch die Umgebung oder erstehen Sie noch ein paar Mitbringsel für Ihre Lieben daheim. Dann neigt sich Ihre Auszeit vom Alltag leider bereits dem Ende zu.  Auch wenn Ihr Urlaub nun vorbei ist – die wertvollen Erinnerungen, schönen Fotos und spannenden Geschichten von Ihrer Reise werden Sie für immer begleiten. Freuen Sie sich darauf, Ihre Freunde und Familie zuhause an Ihren Erlebnissen in der Ferne teilhaben zu lassen. Ihr Fahrer bringt Sie rechtzeitig für Ihren Rückflug nach Deutschland zum Flughafen. Damit endet Ihre wunderschöne Japanreise mit Asien Special Tours. Wir wünschen Ihnen eine gute Heimreise!

Rückflug von Japan, Japan Reise

Preise

Aus Ihren Träumen und unserer Leidenschaft werden Ihre Reise und Ihr Preis. Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Angebot.
Der Reisebeginn ist täglich möglich. Sie reisen individuell mit Ihrem persönlichen Reiseleiter. Ein Anschluss an eine Gruppe ist nicht möglich.

Japan Privatreisen

Wir beraten Sie gerne persönlich.

+49 (0) 89-127091-0

Mo - Fr von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr | Sa von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Gerne außerhalb der Geschäftszeiten.